Tourismusmarketing und -organisationen, Touristische Infrastruktur

Ziele der Maßnahme:

Mit der Maßnahme wird die Entwicklung des burgenländischen Tourismus und der Freizeitwirtschaft auf Grundlage des burgenländischen Tourismusgesetzes angestrebt. Die Stärkung der touristischen Wirtschaft soll durch Markenkommunikation, Vernetzung und Investitionen in den Ausbau des ganzjährigen Tourismus unterstützt werden.

Beschreibung der Maßnahme:

Im Zentrum der Maßnahme steht die Entwicklung und Vermarktung von touristischen Angeboten, sowie die Nutzung von Synergien mit Tourismusorganisationen und Dienstleistern unter Berücksichtigung der jeweils gültigen Landestourismusstrategie. Die Kommunikation der Marke „Burgenland“ und die Abstimmung und Vernetzung sämtlicher Maßnahmen mit der Burgenland Tourismus GmbH stehen dabei im Vordergrund.

Des Weiteren sollen der Ausbau und die Erweiterung touristischer Infrastrukturen um wertschöpfungsstarken ganzjährigen Qualitätstourismus auch in Bezug auf den Ausflugs- und Aufenthaltsgast durch zielgruppenadäquate Angebote und Themenschwerpunkte forciert werden, um Beschäftigung zu ermöglichen. Zusätzlich sind die Vernetzung und Kooperationen zu Themenschwerpunkten mit anderen regionalen Wirtschaftszweigen (Wein, Kulinarik, Kultur, Sport, Gesundheit, …) durch geeignete Projekte unter Berücksichtigung der Landesstrategie zu verstärken.


Ihre Ansprechpartnerin

Lisa Eitzenberger

Amt der Burgenländischen Landesregierung

Abteilung 9 - Referat Wirtschafts- und Tourismusförderungen

Techlab, 7000 Eisenstadt


TELEFON+43 (0) 57 600 2575

E-MAILlisa.eitzenberger@bgld.gv.at