Soziale Eingliederung und Armutsbekämpfung

Aktive Eingliederung und Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit

Foto: Walter Luttenberger

Im internationalen Vergleich gesehen, ist das soziale Netz in Österreich sehr engmaschig gewebt. Trotzdem tun sich in der Praxis mancherorts Angebotslücken auf, die es nachzubessern oder zu schließen gilt. So gilt es Randgruppen, welche im institutionalisierten Unterstützungssystem zum Teil unzureichend Berücksichtigung am Arbeitsmarkt finden, auf andere Weise zu unterstützen. Zur Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit sollen von Armut bedrohte Menschen durch geeignete Maßnahmen besser erreicht und gefördert werden. Zur Zielgruppe zählen mitunter arbeitsmarktferne Personen mit geringer Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit, BezieherInnen der Mindestsicherung, Jugendliche, die weder in Ausbildung noch in Beschäftigung stehen, sowie MigrantInnen und Minderheiten.

 

HINWEIS

Beachten Sie in diesem Zusammenhang auch die Calls der Abteilung 6 - Referat für Förderwesen sowie Abteilung 7 - Referat Frauen, Antidiskriminerung und Gleichbehandlung, die Sie hier finden.

foerderstellen finden - banner foerderstellen finden - banner foerderstellen finden - banner foerderstellen finden - banner foerderstellen finden - banner foerderstellen finden - banner foerderstellen finden - banner foerderstellen finden - banner foerderstellen finden - banner foerderstellen finden - banner foerderstellen finden - banner

Sie möchten Ihr Vorhaben im Burgenland fördern lassen?

Sie möchten eine EU-Förderung beantragen, wissen aber nicht, an wen Sie sich wenden können? Wir helfen Ihnen weiter!

JETZT FÖRDERSTELLEN FINDEN!

Bitte beantworten Sie untenstehende Fragen!

1 Ich bin / Wir sind ...
2 Mein / Unser Thema ist ...
JETZT FÖRDERSTELLEN FINDEN!
0
Einträge gefunden